Tierschutzverein Djurdjevo Schweiz
Wir sind 24 Stunden für die Tiere da!

Ein paar wesentliche Fakten zum Tierschutzverein Djurdjevo
(weitere Infos sehen Sie auch unter "Projekte" und "über uns")

  • Seit 2004  haben 19'275 Kinder unseren Tierschutz-Unterricht in 71 Schulen in ganz Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Rumänien besucht.

  • Seit 2008 haben 52 Personen die Ausbildung für Umweltschutz-Lehrer mit Zertifikat in Graz beendet.

  • Mehrere tausend Kinder und Erwachsene haben in den letzten paar Jahren unseren Bauernhof besucht.

  • Der Tierschutzverein Djurdjevo kastriert Tiere seit 1986. Von 2011 bis April 2016 haben wir alleine 36'301 Hunde und Katzen kastriert.

  • Der Tierschutzverein Djurdjevo hilft tausenden von Hunden und Katzen in Serbien. U.a. auch durch Direkthilfe in staatlichen und privaten Tierheimen sowie Zoos!

  • Im Jahre 2015 haben wir für unsere Tiere verbraucht, den grössten Teil jedoch an verschiedene Institutionen verteilt: 
    - 95'904 kg Kleintierfutter
    - 43'700 kg Getreide, Äpfel, Melonen und Karotten für große Tiere und
    - 14'000 Heu-, Emd- und Strohballen
  • Wir haben 24 Tierarten auf unserem Bauernhof.

  • Mehr als die Hälfte von den Hunden in unserem Asyl sind nicht vermittelbar und bleiben bis zu ihrem Tod bei uns, denn sie sind
    - zu alt
    - behindert (blind, ohne Fuß usw.)
    - verängstigt
    - aggressiv, sie beißen usw...

  • Wir haben einen Hund, der 18 Jahre angekettet war. Wir haben vier Hunde, die mindestens 16 Jahre alt sind. Ein Hund ist schon 13 Jahre bei uns.
  • Wir haben die folgenden 6 blinde Hunde aufgenommen und zum Teil wieder platzieren können.
  •  Im Jahre 2015 haben wir 168 Hunde und 7 Katzen vermittelt.
  • Clifton ist mit 800 kg unser grösstes Pferd. Unser kleinstes Pony Jack hat etwa 150 kg.
  • Unser ältestes Pferd Drina wurde im Jahre 1986 geboren.
  • Die blinde Stute Yuka wurde im Jahre 1989 geboren und sie ist am längsten bei uns, sie ist 1994 zu uns gekommen.
  • Die weiße Eselin Ananda wurde 1987 geboren und sie ist seit 1997 bei uns.

  • Shanti wurde 1995 geboren und er ist als kleines Fohlen zu uns gekommen
  • Die Kuh Samara ist 2001 als zweimonatiges, sehr krankes Kalb zu uns gekommen. Sie wurde uns als Hundefutter verkauft, da sie kaum am Leben war. Natürlich hat sie sich erholt und sie hat nie Kleine gehabt und musste sich nie damit quälen, dass ihr jemand ihr Baby wegnimmt.
  • Die Kuh Ema hat ihre Mutter nach 4 Jahren gefunden. Die alte Mutter Luga sollte geschlachtet werden, da sie keine Kleinen mehr haben konnte. Aber zum Glück ist sie zu uns gekommen. Am Anfang haben sie sich nicht erkannt, aber jetzt sind sie häufig zusammen.
  • Wir haben bis heute 10 Kühe gerettet (wie klein diese Zahl ist, wenn man an die Millionen von Kühen denkt, die in der ganzen Welt gequält, ausgenutzt und getötet werden!)

  • Wir haben auch bis heute 10 Schweine vom Metzger gerettet. Wer einmal Kontakt mit einem Schwein hatte, der wird nie mehr ihr Fleisch essen wollen.
  • Unser ältester Traktor ist aus dem Jahre 1978.

  • Unsere Heu- und Strohballenpresse stammt aus dem Jahre 1979.
  • Einer unserer Kombis hat über 600'000 km zurückgelegt. Er sieht immer noch wie neu aus und wird noch viele weitere Kilometer machen. 
  • Der Bauernhof funktioniert zu einem grossen Teil mit Solarenergie.

  • Wir haben drei Brunnen mit natürlichem Wasser und eine Windmühle zum Pumpen von Wasser, welche im Jahre 2002 erbaut wurde.
  • Wir haben einen natürlichen See mit vielen Arten von Wildtieren (Schwäne, Störche, weißer und grauer Reiher, Wildenten, Lappentaucher, Kuhreiher und viele andere Arten).